Blitzschutz

88’000. So viele Erdblitze schlagen in der Schweiz pro Jahr ein. Fast 40 allein in Liestal. Die Schäden an Gebäuden und Elektrischen Anlagen gehen in die Millionen. Und trotzdem haben viele unserer Kunden das Thema Blitzschutz nicht auf dem Radar. Zwar sind Blitzableiter nur für gewerbliche Bauten vorgeschrieben, doch sie lohnen sich auch für Wohngebäude und Eigenheime.

Ein modernes Kupferdach ausgeführt von der Firma Boehi + Wirz AG.

Blitzschutz kostet nicht viel und hat grosse Wirkung

Mit wenigen baulichen Massnahmen schützen wir die Gebäude unserer Kunden effektiv vor den Schäden durch Blitzschlag. Auf dem Dach installieren wir Kupferdrähte, mit denen wir den Blitz einfangen. Ableitungen und leitende Bauteile wie zum Beispiel Fallrohre führen den Strom zur Erdung. Und die Gefahr ist gebannt. Im Gebäude können elektrische Geräte wie Fernseher, Computer oder auch die Steuerungsanlage der Haustechnik mit einem Überspannungsschutz abgesichert werden. All das zusammen kostet circa zwei Prozent des Gebäudeversicherungswertes. Eine lohnenswerte Investition in die Sicherheit.

Nach Blitzschlag Blitzableiter kontrollieren

Wir beraten unsere Kunden bei der Wahl der richtigen Blitzschutzanlage für ihr Haus. Richtig installierte Anlagen brauchen kaum Wartung. Spätestens zehn Jahre nach der Installation müssen sie aber von Gesetzes wegen kontrolliert werden. Auch nach einem Blitzschlag empfehlen wir, die Anlage zu kontrollieren.

info

Böhi & Wirz
Oristalstrasse 95
4410 Liestal
Telefon: +41 61 921 23 90
Fax: +41 61 921 45 94
Email: office@boehi-wirz.ch